„Was die Welt im Innersten zusammenhält“: Erkenntnisse aus der Physik damals und heute

Obwohl „Faust“ ein Werk ist, das hauptsächlich für seine außerordentliche lyrische Sprache gepriesen wird, hat Goethes Lebenswerk auch eine sehr interessante wissenschaftliche Seite zu bieten. Dazu gehört u.a. die Frage, mit der sich der Protagonist der Geschichte Faust sein Leben lang beschäftigt: „Was hält die Welt im Innersten zusammen?“

Aus dem Grund haben wir uns mit den verschiedenen Weltansichten aus der Zeit Goethes und denen aus dem 20./21. Jahrhundert beschäftigt und diese miteinander verglichen. Um es den Zuschauern und Lesern etwas ansprechender zu gestalten, haben wir dieses Thema in Form eines kurzen Films verdeutlicht.

Viel Spaß beim Ansehen!!!

Gib mir meine Ehre zurück ! – Valentin Szene – Dialog

DIE VALENTIN SZENE – FAUST TEIL I

Der Soldat Valentin ist der Bruder Gretchens und tritt erstmalig in der Szene „Nacht“ in Erscheinung. In einem längeren Monolog äußert Valentin seine Verärgerung und Enttäuschung über Gretchen, welche ins Gerede der Leute gelangen ist. Ernüchtert stellt er fest, dass er früher nicht angreifbar gewesen sei und dass seine Schwester als „Zier vom ganzen Geschlecht“ (V. 3636) gegolten habe, sich nun aber schuldig gemacht habe. Valentin sieht sich in seiner Ehre verletzt, er befürchtet, sich von jedem „Schurken“ – zu Recht, wie er findet, – beschimpfen lassen zu müssen (V. 3641, 3645).Faust_Schauspiel02 Continue reading